So ziehen Sie Kompressionsstrümpfe am besten an

Hier finden Sie die besten Methoden zum An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen und hilfreiche Hinweise und Tipps.

So ziehen Sie Kompressionsstrümpfe am besten an

Hilfreiche Tipps zum An- und Ausziehen

Sich täglich abmühen beim Anziehen von Kompressionsstrümpfen? Das muss nicht sein.

Ja, sie sitzen eng. Das soll auch so sein. Denn so entsteht ihre medizinische Wirkung. Aber deswegen kann es natürlich auch schwierig sein, Kompressionsstrümpfe anzuziehen, insbesondere über Ferse und Knöchel. Wer entmutigt wird, trägt die Strümpfe leider nicht konsequent, und Beschwerden werden eher schlimmer als besser.

Die folgenden Tipps zum Anziehen und Tragen von Kompressionsstrümpfen können helfen. Bald wird eine frustrierende Aufgabe zu einem schnellen und einfachen Teil des Tagesablaufs.

Morgens im Bett sind die Beine am wenigsten angeschwollen, da die Schwerkraft Blut und Flüssigkeiten noch nicht so nach unten gezogen hat wie nach dem Aufstehen.

Wenn Sie bereits auf den Beinen sind, legen Sie sich noch einmal kurz hin, bevor Sie Ihre Kompressionsstrümpfe anziehen, oder setzen Sie sich mit hochgelegten Beinen hin. Lernen Sie unsere Anziehhilfen für Kompressionsstrümpfe kennen.

Wenn die Haut entweder zu feucht oder zu trocken ist, kann ein wenig Talkumpuder oder Maisstärke beim Überstreifen der Kompressionsstrümpfe helfen. Wenn Sie zunächst Lotion auf Ihre Beine auftragen, reiben Sie sie ein, bis die Haut schön trocken ist.

Knittrige und verdrehte Kompressionsstrümpfe sehen nicht nur unordentlich aus – sie können mehr Schaden anrichten als helfen. Aber ziehen Sie nicht am oberen Band an Ihrem Strumpf, das kann ihn beschädigen.

Statt zu versuchen, einen schlecht gedrehten oder zerknitterten Strumpf zu glätten, kann es einfacher sein, ihn auszuziehen und neu anzufangen. Mehr Übung bedeutet jedoch in der Regel weniger Falten, insbesondere an den Knöcheln.

Zum Entfernen oder Ausziehen von Kompressionsstrümpfen kann zunächst das obere Band nach unten gezogen werden. Streichen Sie dann mit flachen Händen nach unten, sodass sich der Strumpf einrollt. Ziehen Sie ihn schliesslich über die Ferse und dann ab.

Das Ausziehen ist in der Regel einfacher als das Anziehen. Aber wenn Sie sich zu schnell bewegen, kann es trotzdem schwierig sein.

Erfahren Sie mehr über Zubehör, das Ihnen beim An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen hilft.

Nehmen Sie sich die Zeit, um zu lernen, wie Sie Ihre Kompressionssocken anziehen. Betrachten Sie es als eine lohnende Investition in Ihre eigene Gesundheit. Sie schaffen das!

Wenn Ihre Kompressionsstrümpfe jedoch immer noch zu eng sind oder wenn Sie ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl verspüren, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um sicherzustellen, dass die Passform die richtige ist.

Videos zum An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen an

 

Weitere Informationen zum Anziehen, z.B. zum Anziehen anderer Sigvaris Kompressionsprodukte finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

Das könnte Sie auch interessieren

So erhalten Sie Kompressionsprodukte

So erhalten Sie Kompressionsprodukte

Was tun, wenn Sie erste Anzeichen einer Venenerkrankung haben oder nachdem Sie eine Diagnose erhalten haben? Folgen Sie einfach unseren drei Schritten zum passenden Kompressionsprodukt. Die meisten unserer medizinischen Produkte erfordern entweder eine ärztliche Verschreibung oder eine professionelle Vermessung bei einem Händler Ihrer Wahl. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre ärztliche Fachperson aufsuchen, welche Ihnen ein Rezept für die richtigen Kompressionsstrümpfe oder -strumpfhosen ausstellen wird.
So pflegen Sie Ihre Kompressionsprodukte

So pflegen Sie Ihre Kompressionsprodukte

Kompressionskleidung aller Art – von Strümpfen über Socken bis hin zu unelastischen Wickeln – behält ihre Wirksamkeit und Ästhetik bei, wenn sie wie empfohlen behandelt und gewaschen wird.
Schluss mit Missverständnissen über Kompression!

Schluss mit Missverständnissen über Kompression!

Wenn Sie noch nie Kompressions- oder Stützstrümpfe getragen haben, haben Sie wahrscheinlich einige falsche Vorstellungen über sie und ihre Verwendung. Es geistern viele Fehlinformationen herum. Höchste Zeit, mit einigen Legenden aufzuräumen!
Diesen Artikel teilen
LinkedIn
Twitter
Facebook