You are here

Kompressionsstrümpfe für eine verbesserte Lebensqualität in der Schwangerschaft

Kompressionsstrümpfe für eine verbesserte Lebensqualität in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit für eine Frau. Während der spezielle «Glow» der Haut, die dichten Haaren oder das erste Strampeln im Bauch zu den schönen körperlichen Veränderungen zählen, werden besonders die Beine in der Schwangerschaft stark belastet. Dies liegt unter anderem an den Schwangerschaftshormonen und der wachsenden Gebärmutter, die direkte Auswirkungen auf die Venen der werdenden Mutter haben.

Venenbeschwerden müssen nicht sein

Viele Schwangere erleben häufig Symptome wie schwere, müde, schmerzende Beine und geschwollene Füsse. Zudem erhöhen langes Sitzen oder Stehen, Venenerkrankungen in der Familie, vorbestehender venöser Zustand oder Mehrlingsschwangerschaften das Risiko von Venenleiden während der Schwangerschaft. Klinische Studien zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen Schwangerschaften und Krampfadern (Referenz). Laut einem Bericht der Swiss Medical Weekly entwickeln 30% der Frauen mit der ersten Schwangerschaft und 55% der Frauen mit mehreren Schwangerschaften Krampfadern. Diese
sind kosmetisch störend, können sich krankhaft verändern und die Entwicklung von Thrombosen begünstigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Thromboserisiko verringern

Eine Schwangerschaft erhöht das Thromboserisiko um das Drei- bis Vierfache. Ein Grund liegt in der Zusammensetzung des Blutes. Damit es bei der Geburt oder bei Fehlgeburten nicht zu unkontrollierbaren Blutverlusten kommt, verdickt sich das Blut zum Schutz der Mutter (Referenzen: Schwangerschaft und Thromboserisiko / Risikofaktoren). Hormonell bedingt geweitete Venen und das erhöhte Blutvolumen fördern ebenfalls die Entstehung von Thrombosen. Das Thromboserisiko ist unmittelbar nach der Geburt und Wochen danach am Höchsten (Referenz).

Das erhöhte Thromboserisiko und Venenbeschwerden sind unter anderem auf folgende Gründe zurückzuführen:

  • Das Blutvolumen nimmt während der Schwangerschaft um rund 40 bis 50% zu (Referenz).
  • Das weibliche Geschlechtshormon Progesteron erweitert die Venenwände.
  • Der Druck in den Beinvenen steigt an, da das heranwachsende Kind auf die Beckengefässe drückt und damit den Blutrückfluss zum Herzen einschränkt.
  • Die veränderte Blutkonsistenz erhöht das Risiko der Blutgerinnselbildung.

Den Beinen mehr Beachtung schenken

Um Symptomen wie Schwere- und Spannungsgefühl in den Beinen sowie geschwollenen Füsse vorzubeugen, wird Schwangeren häufig eine sogenannte Kompressionstherapie empfohlen. Das Tragen von Kompressionsstrümpfen fördert die Durchblutung und lindert Beinbeschwerden. Sie entlasten die Venen und reduzieren Ödeme und Schwellungen. Zusätzlich können Kompressionsstrümpfe das Risiko von Venenentzündungen, Thrombosen und Krampfadern verringern. Das Tragen von sogenannten Stützstrümpfen macht daher bereits ab Beginn der Schwangerschaft Sinn.

Gesund und glücklich durch die Schwangerschaft – und darüber hinaus

Während der Schwangerschaft entdecken werdende Mütter die Vorteile und den Komfort von Kompressionsstrümpfen. Auch nach der Geburt verhelfen sie zu einer verbesserten Beingesundheit. Die Wirkung des Strumpfs sorgt für mehr Energie in den Beinen und verleiht ihnen Leichtigkeit und Unbeschwertheit über den ganzen Tag hinweg. Mit leichten und gesunden Beinen kann die schöne Zeit mit dem Baby und das spätere Toben mit den Kindern so richtig genossen werden. Für ein unbeschwertes und gesundes Wohlbefinden!

Übrigens, Kompressionsstrümpfe helfen auch gegen Morgenübelkeit. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die sogenannten Kompressionsstrümpfen Übelkeit und Erbrechen während der frühen Schwangerschaft lindern können. Lesen Sie das Studienblatt für weitere Informationen!

Für einen gesunden und stilvollen Auftritt

Entdecken Sie hier unsere modischen SIGVARIS Schwangerschaftsprodukte. Mit der feinen Transparenz und dem edlen Maschenbild der Strümpfe verschaffen sie Ihnen immer und überall einen erstklassigen und stilvollen Auftritt. Der Strumpf wird individuell auf die Beinmasse angepasst. So überzeugt er durch seine Passform, schmiegt sich wie eine zweite Haut an das Bein und formt eine vorteilhafte Silhouette.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Kompressionstherapie und lassen Sie sich im Fachgeschäft beraten und ausmessen. SIGVARIS-Produkte sind in Apotheken, Orthopädie- / Sanitätsgeschäften erhältlich. Jetzt Händler finden.